Sabrina und Pancho

Die Freude am Hundefrisbee habe ich bereits vor längerer Zeit entdeckt, als ich dazumal in einem anderen Verein mit dem Familienhund, einem flitzigen Kelpie, begonnen habe zu spielen. Da dieser Kelpie allerdings lieber Frisbees hütete als spielte, war jeweils ich diejenige, die den Frisbees hinterherjagte (anstatt umgekehrt!) und somit in den Trainings und an den Turnieren jeweils für einen Lacher sorgte.

Mit meinem ersten eigenen Hund Pancho, einem Bardino-Mix (geb. 01.06.2013), bin ich im 2017 auf den HFB gestossen. Bei uns steht ganz klar der Spass im Vordergrund. Pancho ist mit grosser Begeisterung dabei und geniesst sowohl das Zusammenspiel mit dem Menschen wie auch die schnellen Sprints beim Long Distance. Unser nächstes Ziel ist es, eine Choreo zusammenzustellen und somit vielleicht bald an unserem ersten Fun-Turnier teilnehmen zu können.





 Wir werden unterstützt durch:


Spass mit Hund und Scheibe

 

Dies ist eine Blog rund um Spass mit Hund und Scheibe

 

Schaut mal rein